Vorführung eines mobilen Hochwasserschutzsystem

Veröffentlicht am

Am 11. Juli wurde seitens der Gemeindevertretung zu einer Vorführung eines mobilen Hochwasserschutzsystem beim Feuerwehrhaus geladen.

Nach einer Unterweisung, an diesem Produkt, seitens der Vertriebsfirma, wurde dieses natürlich auch praktisch ausprobiert.

Fazit: Ein Damm aus mit Wasser befüllten Plastikelementen. Mit Wasser befüllt, würde der PVC-Schlauch zu einem tonnenschweren Wall werden. Zurzeit wird versucht, die Pielach im Hochwasserfall mit Betonleitwänden, Folienplanen und Sandsäcken von den betroffenen Anwesen abzuwehren. (Bildervergleich)

Aber auch der lange PVC-Damm könnte ein wirksamer und vor allem wieder verwendbarer Schutz gegen das Hochwasser sein.

Kontakt

3385 Markersdorf,
Falkenstrasse 16,
+432749/4181