wasserstand der pielach  | wetter | kontakt | datenschutz
Sie sind hier: Home
Mo, 18. Nov. 2019, 03:04 Uhr, Alter: 20 Tage

Vollbrand eines Bauernhofes in Eigendorf (B4)

Von: jf

So lautete heute Nacht um 3:04 Uhr die Alarmierung, die die Feuerwehrkameraden aus dem Schlaf riss. Schon bei der Anfahrt zum Feuerwehrhaus war der Feuerschein sowie der Funkenflug hinter der Autobahn sichtbar. Ein deutliches Zeichen, dass ab sofort jede Sekunde zählt und es ein anstrengender und längerer Einsatz wird. Ebenso die Gewissheit, dass es in dieser Nacht keinen Schlaf mehr geben wird.
Bereits nach wenigen Minuten konnte unser HLF3 zum Einsatz ausrücken. Am Einsatzort konnte ein Vollbrand des Wirtschaftsgebäudes sowie des Hackschnitzelvorrates festgestellt werden. Weiters ist es durch den Brand zu einem Stromausfall gekommen, wodurch die Belüftung der Hühnerställe nicht gegeben war. Somit bestand neben einer Brandausbreitung auch die Gefahr, dass die Masthühner in den Ställen ersticken.
Dadurch, dass insgesamt 9 Feuerwehren zu diesem Brand alarmiert wurden, wurde die Einsatzstelle in mehrere Einsatzabschnitte aufgeteilt und die jeweiligen Gefahren in diesem Bereich geziehlt bekämpt. Unsere Aufgaben bestanden darin, mittels dem HLF3 die Wasserversorgung für einen Innenangriff sicherzustellen sowie einen solchen unter Atemschutz durchzuführen. Das LFB erhielt wiederum die Aufgabe, mittels TS aus der Sierning Wasser zu fördern und das Großtanklöschfahrzeug der Feuerwehr St. Pölten Stadt und das TLF der Feuerwehr Hürm mit Wasser zu versorgen.
Durch die gute Ausrüstung der Feuerwehren konnte der Brand in relativ kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Dies konnte auch der Pressefotograf Helmut Stamberg bestätigen, der rund 20 Minuten nach der Alarmierung eintraf und nur noch einen deutlich eingedämmten Brand vorfand.
Gegen 8:00 Uhr waren dann auch die letzten Reinigungsarbeiten nach dem Einsatz erledigt und die Fahrzeuge wieder soweit einsatzbereit. Damit konnten dann die letzten Kameraden vom Feuerwehrhaus direkt in die Arbeit fahren.

Eingesetzte Kräfte:
FF St. Margarethen
FF Haindorf
FF Haunoldstein
FF Ober Grafendorf
FF Hürm
FF Hafnerbach-Markt
FF Prinzersdorf
FF St. Pölten - Stadt
FF Markersdorf-Markt

 

 Bericht ORF NÖ: https://noe.orf.at/stories/3022108/